Traditional Māori Healing Practices

Te Whai Ao Tuatahi Wānanga

Einführung in die Körperarbeit Romiromi Teil 1

Wenn du den Ruf deiner Vorfahren hörst, um in deinem Licht zustehen, laden wir dich ein uns bei der Entdeckung dieser Heilkünste zu begleiten!
Entwickle ein Verständnis dafür, wie wir dienlich sein können und gleichzeitig dabei unsere eigene DNA heilen.
Wir werden in die spirituellen Reiche von Ranginui (Vater Himmel)aufsteigen und uns mit den Reichen vonPapatūānuku (Mutter Erde) verwurzeln.
Durch diesen Prozess werden wir unser Wissen über uns selbstvertiefen und unseren Platz innerhalb dieser Reiche erkennen.

Erlerne traditionelle Werkzeuge aus der Welt der Māori, die dich durch diese moderne Welt navigieren und deinen eigenen, inneren Heiler aktivieren.

Anmeldung und Termin

Auf einer grundlegenden Ebene kann Romiromi dazu beitragen, die körperlichen Schmerzen und Belastungen zu lindern, die in unseren Körpern durch den Alltag entstehen. Auf einer tieferen Ebene kann es dazu beitragen,Traumata aus der Zelle freizusetzen.
Unsere Körper speichern zelluläre Erinnerungen an alle Erfahrungen (psychisch,physisch, emotional und intergenerational), die wir im Leben machen. Diese Energien sammeln sich an und können zu Unwohlsein führen.
Wir können Romiromi verwenden, um diese Energien freizusetzen und somitSchmerzen, emotionale Spannungen, Stress, Krankheit und Traumata zulindern, und uns und zukünftige Generationen damit zu befreien. Diese Arbeitist unglaublich wichtig und heilig.

Tauche in diesem sicheren und heiligen Raum tief ein, in das Lernen über die Reiche der Atua (Götter; Entitäten), das Whakapapa (Abstammung; Herkunft)von Energie und Schwingung, sowie das holistische, ganzheitliche Wohlbefinden. Wenn du bereits im Bereich der Heilung tätig bist und mit Menschen arbeitest, wird dieser Wānanga (Raum des Lernens) dir Werkzeuge und Kenntnisse geben, um dich selbst sicher und geerdet zu halten, während du in den spirituellen Reichen arbeitest. Wenn du dich immer schon zur Heilung hingezogen gefühlt, aber keine formale Ausbildung hast, ist dieser Raum auch für dich, da du Werkzeuge erhältst, um sicher mit der Praxis zu beginnen. In diesen vier besonderen Tagen lernst du uralte Takutaku (Anrufungen), Haemata (Druckpunkte), wie du auf das Whatumanawa (spirituelles Herz;drittes Auge) zugreifst und dich damit verbindest. Und du lernst die Wichtigkeit der Aufrechterhaltung deines spirituellen Schutzraums während der Arbeit.

In diesem einmaligen Wānanga werden wir zusätzlich die Gelegenheit haben mit den Pferden und Eseln aus der Herde von Renate und Ernst auf Tuchfühlung zu gehen und dabei tiefe Lektionen über uns selbst und unseren Platz in der Welt und als Heiler zu lernen.

Unsere Lehrerin aus Aotearoa (Neuseeland):

Ko Taratara te maunga
Ko Mangawhero te awa
Ko Whangaroa te Moana
Ko Te Aroha te Marae
Ko Maumahara te wharenui
Ko Turikatuku tōku tupuna
Ko Ngati Kahu ki Whangaroa tōku hapu
Ko Nga Puhi tōku iwi
Ko Hera Rose Cotter tōku ingoa

Als leidenschaftliche Lehrerin, Heilerin und Künstlerin, die von ‚Te Kore‘, demVoid (Nichts), aus dem alles hervorgeht, inspiriert ist, möchte Hera Möglichkeiten schaffen, um die Geschichten ihrer (unserer) Vorfahren zu erzählen.
Ihr liegt sehr daran, uns aus dem intergenerationalen Trauma zu befreien, das uns in Mustern festhält und uns daran hindert, zu gedeihen und unser wahres Potenzial zu entfalten. Dies kann nur geschehen, wenn wir das in unserer DANN eingebettete Trauma verschieben und heilen. Das Erlernen und Erleben traditioneller Heilkünste ist ein kraftvoller Weg, dies zu tun. Hera arbeitet daran, den Zugang zu Mātauranga (Wissen) und Wohlbefinden zu verbessern, die in den traditionellen MāoriPraktiken im Zusammenhang mit vielen Aspekten des Lebens zu finden sind.Sie umfassen unsere Whakaaro (Gedanken), unsere Kare-a-roto (Emotionen) und unsere Wairuatanga (Spiritualität).
Wohlbefinden bedeutet Verbindung, und Hera fühlt sich dazu verpflichtet, den Menschen dabei zu helfen, sich mit sich selbst, miteinander, ihren Ahnengeschichten, dem Whenua (Land) und dem Whakapapa (Ahnen, Abstammung) zu verbinden.
Hera glaubt, dass unsere traditionellen Praktiken uns dabei helfen können, von einem Leben des Kampfes zu einem des Gedeihens und der Verwirklichung unseres angeborenen Potenzials überzugehen.

Anmeldung und Termin